Search
Archives

You are currently browsing the archives for the 2. Flotille Wilhelmshaven 19.10.39 – 22.11.39 category.

Archive for the ‘2. Flotille Wilhelmshaven 19.10.39 – 22.11.39’ Category

PostHeaderIcon 16. November 1939 U-47 2.Flottille Wilhelmshaven

“Nächste Woche Donnerstag geht’s wieder los,” informiere ich die Offiziere von unserem Einsatzbefehl

“Wurde auch Zeit, nach der Unternehmung in Scapa Flow haben sie uns nun fast einen Monat lang nicht raus gelassen. Ich weiß zwar das wir alle lieber daheim bleiben würden, aber bei so wenigen Booten in See müssen wir alle unser Scherflein beitragen”

Da unser Boot keine besonderen Schäden nach unserer letzten Feindfahrt davongetragen war die Zeit in der Werft relativ kurz. Teile unserer Mannschaft verließen leider das Boot, unser LI Linke-Stier verabschiedete sich in den Kommandanten Lehrgang, worauf wir einen neuen LI Fritz Friedrichs zugewiesen bekamen. Auch unser alter I WO ist nicht mehr mit von der Partie, nun haben wir dafür Adolf Carlewitz an Bord. Schade um unsere gut eingespielte Mannschaft, aber die erfahreneren Jungs müssen natürlich auf andere Boote um dort ihr Können weiterzugeben.

Ich habe unserem neuen LI nochmals nahegelegt das er nur ja alles doppelt und dreifach kontrollieren lassen soll, aber auf unsere Werftarbeiter ist da normalerweise so oder so verlass.

Nach der kurzen Besprechung nehme ich noch unseren Funkmaat Massmann beiseite, der auch für die Verpflegung verantwortlich ist, und mache ihm deutlich das er sich nur ja nicht beim Proviant übers Ohr hauen lassen soll. Die Schmutzfinken bei der Zuteilung reißen sich nur allzu gerne selbst was unter den Nagel, und wir Ubootfahrer müssen dann auf See Hungern wenn der Proviant zu knapp wird. Diesmal geht es eventuell aber etwas länger raus, also muss er aufpassen das nur ja alles seine Richtigkeit hat.