PostHeaderIcon 3. August 1939 U-47 1. Feindfahrt

Langsam scheint sich  das Wetter wieder zu bessern, zumindest lässt der Wind und Seegang etwas nach. In der vergangenen Nacht machten wir trotz großer Fahrt zwischenzeitlich nur noch 8 Knoten, was unseren Rückmarsch etwas verzögerte, aber gegen 8 Uhr Vormittags nähern wir uns Wilhelmshaven, wo wir bereits von einem deutschen Begleitkomitee erwartet werden.

Gegen 8:30 Uhr passieren wir wieder die Tirpitz, selbst bei diesem Wetter sieht sie noch majestätisch aus.

Punk 9 Uhr legen wir wieder in Wilhelmshaven an.

Im großen und ganzen verlief die Patrouille zwar nicht nach Plan, war aber nichts desto trotz lehrreich. Und zwar dahingehend das ich an Bord von U-47 noch mehr auf Disziplin und  Professionalität achten muß. Einfache Schlamperei hat zu einem schweren Unfall geführt. Im Ernstfall wären wir nicht wegen einem Verletzten umgekehrt, und ich habe meine Zweifel das unser junger Gefreiter 4 Wochen auf hoher See überlebt hätte. Ganz zu schweigen von den negativen Auswirkungen auf die Moral der gesamten Mannschaft…

Leave a Reply